Lesch zum Streit um die Energiewende: „Das ist Kinderkacke. Das ist Mist.“

Symbolbild: Eichl

Der TV-bekannte Astrophysiker und Wissenschaftsjournalist Harald Lesch hat im Rahmen des Symposiums „Energieträger Wasserstoff. Größte Erwartungen an das kleinste Molekül“ am 28. April 2023 in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (BAdW) einen Vortrag gehalten mit dem Titel „Kann die Energiewende in Deutschland gelingen?“. Lesch wird darin so deutlich wie selten ein Wissenschaftler. Angesichts des parteipolitischen Streits über die Energiewende sagt er wörtlich: „Das ist Kinderkacke. Das ist Mist. Das können wir uns angesichts der Herausforderungen, die der Planet uns da gegenüberstellt, einfach nicht leisten. Dieses Rumgetue von irgendwelchen Figuren, die einfach keine Ahnung haben (…), die reden wie der Affe von der Seife.“

Hier der Link zur Aufzeichnung auf You Tube: https://youtu.be/VbQYy5mV1CE

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.